Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Inhalt:

Leistungsspektrum


Fusionsoperationen
Bei manchen Erkrankungen kann auf eine Stabilisierung eines Teils der Wirbelsäule nicht verzichtet werden. Hierbei kommen individuell auf den Patienten abgestimmte und lange Zeit erprobte Methoden zum Einsatz.

Bandscheibenprothese
Nicht immer muss ein abgenutzter Teil der Lendenwirbelsäule versteift werden. Oft kann durch eine künstliche Bandscheibe die Beweglichkeit voll erhalten werden. Wir führen diese Operation routinemäßig an der Lenden- und Halswirbelsäule durch und veranstalten mit unserer Erfahrung auch regelmäßig internationale Kurse.

Halswirbelsäule
Bei Bandscheibenvorfällen und Abnützungen an der Halswirbelsäule führen wir individuell geplante operative Verfahren durch.

Verengung des Wirbelkanals
Die Erweiterung des Wirbelkanals führen wir mit einer sehr gewebeschonenden Methode durch. Außerdem ist es in manchen Fällen möglich, durch einen nur ca. 15-minütigen Eingriff und ganz ohne Eröffnung des Wirbelkanals schon eine Erleichterung herbeizuführen (X-STOP).

Bandscheibenvorfall
Bei sehr kleinen Bandscheibenvorfällen können wir mit einer minimalinvasiven Methode, bei der nur eine Nadel durch die Haut gesteckt wird, eine Besserung der Beschwerden erreichen (Nukleoplastie). Größere Bandscheibenvorfälle entfernen wir in neurochirurgisch mikroskopischer Technik auch in akuten Fällen.

Wirbelbruch
Bei eingebrochenen Wirbeln (z.B. bei Osteoporose) führen wir die minimal-invasive Methode der Kyphoplastie durch. Dadurch kann der eingebrochene Wirbel aufgerichtet werden und rasch Schmerzerleichterung erreicht werden.

Skoliose
Die Korrektur einer starken Wirbelsäulenverkrümmung beim Jugendlichen führen wir in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderorthopädie in unterschiedlichen Techniken durch (Skolioseoperationen von ventral und von dorsal).
Auch bei durch Abnützungen entstandenen Verkrümmungen der Lendenwirbelsäule beim älteren Erwachsenen können wir ein weiteres Voranschreiten oft verhindern.

Thermokoagulation
Dieser minimalinvasive Eingriff dient zur Schmerztherapie chronischer Rückenbeschwerden.

Allgemeine Orthopädie
Neben der Wirbelsäulenchirurgie führen wir an unserer Abteilung auch allgemeinorthopädische Standardeingriffe wie den künstlichen Gelenksersatz von Knie und Hüfte, Operationen bei Hallux Valgus sowie Arthroskopien von Knie und Schulter durch.

Minimalinvasive Eingriffe
Wir führen viele Eingriffe zunehmend auch in minimalinvasiver Technik durch z. B. Bandscheibenoperationen mit dem Endoskop, Nukleoplastie, Fusionsoperationen (Stabilisierungen) über mikroskopisch assistierten minimalinvasiven Zugang.

>> Zum Leistungsspektrum siehe auch Link Tagesklinik

 

 

Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen