Seitenanfang

Wirbelsäulenzentrum
Speisinger Straße 109, 1130 Wien
Tel:+43 1 801 82 1240
E-MailAnfahrtsplan
Seiten-Titelbild:
Inhalt:

Der Weg zu uns

1) Wer kann ins Wirbelsäulenzentrum kommen?


Die erste Ansprechperson bei plötzlich aufgetretenen Beschwerden ist immer ihr Hausarzt.
Zur Behandlung orthopädischer Beschwerden kann ihr Hausarzt Sie zu einem Facharzt für Orthopädie überweisen. Unsere Spezialambulanz des Wirbelsäulenzentrums dient als Anlaufstelle für komplexe und schwierige Fälle. Eine Terminvereinbarung ist deshalb ausschließlich nach vorheriger Begutachtung und Überweisung durch Ihren Facharzt für Orthopädie möglich.

Zum Besuch in unserer Wirbelsäulenambulanz muss jeder Patient verpflichtend ein aktuelles MRT (Magnetresonanztomographie) und Röntgenbilder der betroffenen Wirbelsäulenregion mitbringen. Bitte achten Sie darauf, dass ein alleiniger schriftlicher Befund nicht ausreichend ist und jedes Mal alle Bilder mitgenommen werden müssen.

In der Ambulanz wird jeder Patient von einem konservativ-tätigen Orthopäden (die konservativen Mediziner operieren nicht, sondern wenden Methoden wie Massagen, Infiltrationen und Ähnlichem an), sowie von einem Wirbelsäulenchirurgen begutachtet. Dadurch erfolgt schon beim ersten Kontakt mit dem Orthopädischen Spital Speising eine Betreuung durch zwei Ärzte. Das ermöglicht uns, für jeden Patienten die passende, individuelle Therapie zu finden. Dieses Konzept ist fast einzigartig in Österreich.

In manchen Fällen kann eine stationäre, konservative oder sogar operative Therapie notwendig sein. Wird die Indikation dazu gestellt erhalten Sie alle weiteren Informationen von unserem Patienten- bzw. Bettenmanagement.

2) Wie finde ich das Wirbelsäulenzentrum?


Den weg ins Orthopädische Spital Speising finden Sie hier.
An der Portierloge wird man Ihnen gerne weiterhelfen.

Ein Unternehmen der VINZENZ GRUPPE Gesundheit kommt von Herzen